Zurück Kurier Koste es, was es wolle
Suchen Rubriken 28. Mai.
Schließen
Anzeige
Koste es, was es wolle19. Mär. 5:01

Koste es, was es wolle

Kurier
Das 38-Milliarden-Paket offenbart, dass die Regierung von einem langen und harten Kampf gegen die Krise ausgeht. „Koste es, was es wolle“ also. Das sagte auch der britische Kriegspremier
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 28. Mai 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen