Zurück Kurier Österreich und die EU können aus der Krise gestärkt hervorgehen
Suchen Rubriken 24. Sep.
Schließen
Anzeige
Österreich und die EU können aus der Krise gestärkt hervorgehen25. Jun. 5:00

Österreich und die EU können aus der Krise gestärkt hervorgehen

Kurier
Kein Land wird alleine mit dem Coronavirus fertigwerden – die Union muss sich solidarisch mit allen Mitgliedern zeigen Österreich hat die Ausbreitung von Covid-19 gut eingedämmt und den wirtschaftlichen Shutdown inzwischen weitgehend aufgehoben. Allerdings werden die Auswirkungen der Krise noch lange spürbar sein. Das österreichische Bruttoinlandsprodukt soll laut Prognosen um sechs Prozent schrumpfen, die Arbeitslosigkeit im Land beträgt nach wie vor knapp zwölf Prozent. Kein Staat in Europa kann mit dieser Situation alleine fertigwerden. Es liegt im Interesse aller Länder, dass wir diese Wirtschaftskrise koordiniert meistern. Selbst die größten Volkswirtschaften leiden unter den Auswirkungen auf die allgemeine Nachfrage in der EU, den innereuropäischen Handel und die europäischen Wertschöpfungsketten. Deshalb haben die EU-Finanzminister den Plan der Europäischen Investitionsbank-Gruppe gebilligt, einen Garantiefonds in Höhe von 25 Milliarden Euro einzurichten. Damit können bis zu 200 Milliarden Euro an Unterstützung für Not leidende Sektoren mobilisiert werden. Sie sind Teil des 540-Milliarden-Hilfspakets, das der Europäische Rat im April beschlossen hat. Alle 27 EU-Länder sind über den Garantiefonds eingeladen einen Beitrag zu leisten, um die Folgen des Covid-19-Schocks abzufedern. Österreich hat im Kreis der EU-Partner dazu eine Vorreiterrolle übernommen. Das Land hat als eines der ersten in der EU die dafür nötigen Gesetze verabschiedet. Der Fonds tritt in Kraft, wenn mindestens 60 Prozent des Kapitals der EIB-Gruppe die Voraussetzungen erfüllt hat. Er verfügt über ein breit gefächertes Produktangebot, sodass für jedes Land maßgeschneiderte Lösungen möglich sind.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 24. September 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen