Zurück Kurier Wie lange noch? Wir brauchen eine Perspektive
Suchen Rubriken 25. Mai.
Schließen
Anzeige
1. Apr. 17:59

Wie lange noch? Wir brauchen eine Perspektive

Kurier
Langsam wächst der Widerstand gegen die strengen Maßnahmen der Regierung. Kein Wunder. Die großen Probleme erkennt man am besten im Kleinen. Nehmen wir als Beispiel die Wienerstadt mit ihren Grünflächen. Die städtischen, also von der Gemeinde verwalteten Parks sind trotz der Ausgangsbeschränkungen weiterhin zugänglich – warum auch nicht? Man kann ja den knapp zwei Millionen Menschen, die sich bei herandräuenden frühlingshaften Temperaturen nach Bewegung sehnen, nicht ein biss’l frische Luft auf einer Wiese verwehren. Die Bundesgärten hingegen, also die von der Republik betreuten historischen Anlagen, sind abgeriegelt. Zur Erklärung für alle Nicht-Wiener: Im Rathauspark darf man kurz verweilen, auf der anderen Straßenseite im Volksgarten nicht. Das ist nicht nachvollziehbar. Den Wienern ist doch wurscht, wem das Bankerl gehört.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 25. Mai 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen